10 Vorteile Des Intervalltrainings & Warum Sie Es Ausprobieren Sollten

Vorteile des Intervalltrainings & Warum Sie es ausprobieren sollten [Quick Guide]

Es kann sehr lohnend sein, neue Trainingsformen im Fitnessstudio oder zu Hause auszuprobieren. Wenn Sie also erwägen, Intervalltraining aufzunehmen, oder sich fragen, was die Vorteile sind, sind Sie hier genau richtig.

Das Intervalltraining ist eine gängige Methode, die sowohl von regelmäßigen Fitnessstudio-Besuchern als auch von Sportlern angewandt wird, aber es lohnt sich zu fragen: Lohnt sich die Mühe?

Das ist es, was wir in diesem Artikel untersuchen werden.

Wenn Sie es aufschlüsseln und die Vorteile besprechen, erhalten Sie eine klare Vorstellung davon, worauf Sie sich einlassen, wenn Sie sich entscheiden, Intervalltraining auszuprobieren.

man doing interval training workoutman doing interval training workout

Was ist Intervalltraining?

Das Intervalltraining ist eine beliebte Trainingsform, die aus zeitlich begrenzten Intervallen und hochintensiven Herz-Kreislauf-Perioden besteht.

Das Intervalltraining ist beliebt, weil es eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Ihr aerobes System durch intensives Herztraining zu pushen, ohne Gefahr zu laufen, auszubrennen.

Die regelmäßigen Pausen geben Ihnen die Möglichkeit, eine Verschnaufpause einzulegen und sich für den nächsten intensiven Aktivitätsausbruch zu sammeln.

Der Reiz des Intervalltrainings liegt darin, dass man dazu kein Marathonläufer mit einer unglaublichen Menge an Ausdauer und Stehvermögen sein muss. Alles, was man braucht, ist die mentale Stärke, für kurze Zeit mit Vollgas zu arbeiten, obwohl das manchmal leichter gesagt als getan werden kann.

Das andere Tolle am Intervalltraining sind die vielen Möglichkeiten, wie man es sich zu eigen machen und seine eigene Drehung draus machen kann. Angenommen, man ist Boxer, dann kann man in einer Runde Schattenboxen als Ausdauerboxer aufs Ganze gehen.

Oder sagen wir, Sie sind ein Cross-Country-Läufer und möchten draußen trainieren, kein Problem, werfen Sie ein paar intensive Schanzensprints in Ihren Lauf und Sie ernten die Vorteile des Intervalltrainings.

Was sind die Vorteile von Intervalltraining?

couple doing jumping box squats in CrossFit gymcouple doing jumping box squats in CrossFit gym

1. Kurze, aber herausfordernde Workouts

Das Intervalltraining ist am Ende oft weniger zeitintensiv, was Ihnen in Ihrem vollen Terminkalender Zeit für andere Dinge lässt. Es macht es auch viel einfacher, das Intervalltraining über einen längeren Zeitraum einzuhalten.

Während 3 oder 4 große, mehrstündige Trainingseinheiten pro Woche für manche Leute vielleicht funktionieren, ermöglicht Ihnen das Intervalltraining die Freiheit, in 30-40 Minuten ins Fitnessstudio (oder in die Garage) ein- und auszusteigen.

Das bedeutet auch, dass Sie die Entscheidung treffen könnten, sich für ein tägliches, kurzes Intervalltraining zu entscheiden und es so einfach wie möglich zu machen, eine gesunde Trainingsgewohnheit zu pflegen.

Folglich ist dies einer der besten Vorteile des Intervalltrainings im Gegensatz zum typischen stunden- oder mehrstündigen Training in der Turnhalle.

Auch über die Intensität brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, da das Intervalltraining nachweislich gute Ergebnisse in Bezug auf das Herz-Kreislauf-System, die aerobe Kapazität und die Verringerung des Risikos für Gesundheitsprobleme bringt. Mehr dazu können Sie in dem Bericht der Weltzeitschrift für Kardiologie .

Nur weil das Intervalltraining zu kardio-basierter Aktivität tendiert, bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie nicht stärker werden können. Sie können die Sitzung so modifizieren, dass Sie Gewichte und Körpergewichtsbewegungen mit einbeziehen, um eine große Allround-Kraft zu entwickeln.

2. Bessere Ausdauer

Auch wenn Sie vielleicht nicht die Ausdauer eines Marathonläufers benötigen, um Intervalltraining zu absolvieren, so wird es doch sicherlich eine ganze Menge erfordern, so dass Sie mit einer deutlichen Verbesserung Ihrer Ausdauer im Laufe der Zeit rechnen können.

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Ausdauer durch Intervalltraining aufbauen, hat mit Ihrem aeroben und anaeroben System zu tun und setzt Grenzen, an die Sie Ihre Lungen jedes Mal, wenn Sie mit einer solchen Intensität trainieren, stoßen.

Wenn Sie diese Systeme, die für die Sauerstoffversorgung des Körpers verantwortlich sind, ständig unter Druck setzen, werden Sie unweigerlich eine viel größere Ausdauer aufbauen, was zu einer besseren Durchblutung des Körpers während des Trainings führt.

Experten sagen, dass die hohe Intensität des Intervalltrainings dem Körper hilft, sich an die produzierten Milchsäuremengen anzupassen, so dass er sie schneller verbrennt und die Zeit bis zum Ausbrennen oder Ermüdungserscheinungen verlängert.

Wissen Sie, was noch großartig für die Entwicklung der Ausdauer ist? Ein elliptisches Gerät in Ihrem Fitnessstudio zu Hause zu haben. Warum also nicht einen Blick auf die besten Ellipsengeräte auf unserer Website werfen?

3. Verbesserte kardiovaskuläre Effizienz

Einer der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des Intervalltrainings ist neben den aeroben und anaeroben Vorteilen die verbesserte Herz-Kreislauf-Effizienz. Dies trägt dazu bei, dass Ihr Körper in der Lage ist, sich über einen längeren Zeitraum in Bewegung zu halten.

Das Herz ist das wichtigste Organ im Körper, und als solches spielt es eine große Rolle für unsere körperliche Leistungsfähigkeit und unsere Grenzen.

Wenn Sie ein regelmässiges Intervalltraining absolvieren, erhöhen Sie wahrscheinlich die Blutmenge, die durch Ihren Körper zum Herzen gepumpt wird.

Dadurch wird es effizienter, verbessert das Herzschlagvolumen und trägt wiederum zu einem gesünderen, stärkeren Herz-Kreislauf-System bei.

Sie bringen sich nicht nur in eine bessere Position, wenn es darum geht, sich körperlich anzustrengen, sondern Sie verringern auch Ihr Risiko, bestimmte gesundheitliche Probleme wie Arthritis und Erkältungen oder Grippe zu entwickeln.

Wenn Sie also Zeit und Mühe in das Intervalltraining investieren, ist das gleichbedeutend mit einer Investition in Ihren Körper und Ihr allgemeines Wohlbefinden.

Schauen Sie sich unseren Artikel an, in dem wir HIIT (High Intensity Interval Training) mit Laufen vergleichen, um herauszufinden, wie Sie beim Ausdauertraining das Beste für sich herausholen können.

young woman running in morning outdooryoung woman running in morning outdoor

4. Gewichtsabnahme

Vielleicht ist das nicht der Grund, warum Sie sich dem Intervalltraining zugewandt haben, aber die Gewichtsabnahme ist ein fantastischer Anreiz, dies zu tun.

Man sagt, dass Intervalltraining wirksamer ist, um Kalorien zu verbrennen und Pfunde abzubauen als lange, anhaltende Herz-Kreislauf-Sitzungen.

Das liegt vor allem daran, dass Ihr Körper in der Erholungsphase noch Kalorien verbrennt, da das Training so intensiv ist.

Der Gewichtsverlustfaktor kann auch auf eine Effizienzsteigerung des Stoffwechsels zurückgeführt werden. Wenn Sie aufgrund der Intensität der Übung in einer höheren Stoffwechselrate arbeiten, sind Sie in einer guten Position, um Pfunde zu verlieren. Vor allem, wenn Sie eine Weile beim Intervalltraining bleiben.

5. Großartig für Läufer

Vielleicht haben Sie es schon aus den bisherigen Vorteilen erraten, aber das Intervalltraining ist eine der besten Möglichkeiten, die Sie als Läufer trainieren können.

Während die Vorteile des Intervalltrainings natürlich nicht auf Läufer beschränkt sind, werden Menschen, die entweder in der Freizeit oder beruflich laufen, mit Sicherheit viel von dieser Form des Trainings haben.

Zum einen macht Intervalltraining, wie wir später noch erörtern werden, sehr viel Spaß. Das bedeutet, dass es unglaublich einfach und angenehm ist, dabei zu bleiben, anstatt immer mehrere Stunden auf dem Laufband zu absolvieren.

Abgesehen davon kann das Training auf dem Laufband als Teil Ihres Intervalltrainingsprogramms ziemlich effektiv sein. Schauen Sie sich einige der unserer Meinung nach besten Laufbänder an, die es gibt.

Abgesehen vom Spaßfaktor sind die verbesserte Ausdauer und Herz-Kreislauf-Effizienz von unschätzbarem Wert für jeden, der laufen möchte, egal ob es sich um kurze oder lange Strecken handelt.

Selbst wenn Sie 100-m-Sprints absolvieren, ist Intervalltraining genau das Richtige für Sie. Man könnte sogar argumentieren, dass dieser Energieschub, der für die intensiven Intervalle benötigt wird, genau das ist, was Sprinter brauchen, um ihr Spiel zu verbessern.

woman doing exercises on the treadmillwoman doing exercises on the treadmill

6. Größere Geschwindigkeit

Eine weitere Sache, die für Sportbegeisterte hilfreich sein kann, ist eine höhere Geschwindigkeit.

Um Geschwindigkeit zu entwickeln, müssen Sie Ihrem Körper in kurzer Zeit viel abverlangen.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Das stimmt, das Intervalltraining schafft die perfekten Bedingungen, um Geschwindigkeit aufzubauen und über längere Zeiträume zu halten.

Denn Sprints sind Ausbrüche intensiver Bewegung, gefolgt von Ruhephasen. Je mehr Sie Intervalltraining machen, desto schneller kommen Sie aus den Startblöcken und desto schneller können Sie sich erholen, falls Sie wieder gehen müssen.

7. Ganzkörper-Training

Wie auch immer Ihr Intervalltraining am Ende aussehen mag, die Chancen stehen gut, dass es ein Ganzkörpertraining wird.

Sie können das Training zwar in die eine oder andere Richtung verzerren, indem Sie sich auf Arme oder Beine konzentrieren, aber in den meisten Fällen sorgt das Herz-Kreislauf-Intervalltraining dafür, dass vom Kopf bis zu den Zehen alles mitmacht.

Die besten Intervalltrainings beinhalten ein bisschen von allem. Eine Prise kraftaufbauendes Gewichtheben, ein bisschen Herz-Kreislauf-Training und ein Hauch isometrischer Aktivität können ein starkes Erfolgsrezept sein.

Zusätzlich zu den Vorteilen, die wir vorhin für die Gesamtfunktion Ihres Herzens und Ihrer Lungen besprochen haben, werden Sie also auch in der Lage sein, schlanke Muskeln im ganzen Körper aufzubauen.

8. Keine Ausrüstung erforderlich

Es ist immer schön, wenn man keine Geräte zum Training braucht. Das bedeutet, dass Sie jederzeit aufschaukeln können und keine Ausreden haben, es zu tun, nur weil Sie nicht im Fitnessstudio sind oder Ihre Geräte nicht dabei haben.

Alles, was Sie brauchen, ist etwas Platz, um die Bewegungen auszuführen, aber abgesehen davon können Sie das Intervalltraining überall durchführen.

Natürlich werden Sie es manchmal vorziehen, die Vorteile des Einsatzes von Gewichten, Springseilen und jeder anderen Ausrüstung, die Ihnen einfällt, zu nutzen, aber im Kern erfordert das Intervalltraining nichts von Ihnen.

Das Beste daran, keine Ausrüstung zu benötigen, ist die Spontaneität, die es Ihnen ermöglicht. Sie müssen nicht die – manchmal anstrengende – Entscheidung treffen, zu Fuß zu gehen oder mit dem Auto zum Fitnessstudio zu fahren, und Sie müssen nicht einmal Ihren derzeitigen Standort verlassen, wenn Sie nicht wollen.

Wenn Sie ein Läufer sind und sich im Freien befinden, können Sie im Rahmen des Intervalltrainings Sprints trainieren, oder noch besser, Sprints am Berg.

9. Unterhaltsame Workouts

Wie bereits erwähnt, kann Intervalltraining eine Menge Spaß machen!

Einer der Hauptgründe, warum wir keine Beständigkeit in unseren Trainingsroutinen finden können, ist, dass wir versuchen, zu viel auf einmal zu tun.

Ein oder zwei 3-Stunden-Trainings pro Woche zu machen, ist großartig, wenn das für Sie funktioniert, aber für einige Leute ist es besser, kleine tägliche Trainingseinheiten zu machen, um die Gewohnheit zu schaffen.

Die Tatsache, dass Intervalltraining Spaß macht, macht es viel erreichbarer, als es vielleicht den Anschein hat, und es wird Sie dazu veranlassen, immer wieder zurückzukommen.

Wenn Sie am Ende des Tages Spaß am Training haben, werden Sie viel eher darauf beharren und damit die Chancen erhöhen, dass Sie eines Tages Ihre Fitness- oder Kraftziele erreichen werden.

Im Vergleich zu ein paar Stunden auf dem Laufband oder einer anderen Form von ausdauerndem Ausdauertraining wird Ihnen das Intervalltraining wie ein Leckerbissen vorkommen.

10. Personalisierte Workouts

Abgesehen davon, dass Intervalltraining Spaß machen kann, ist es auch eine große Genugtuung, seine ganz persönlichen Trainingseinheiten zu gestalten.

Zwar neigt man oft dazu, im Voraus geplante Trainingsroutinen zu befolgen, von Gerät zu Gerät zu gehen und x Sätze von x Wiederholungen durchzuführen, aber das muss nicht so sein.

Beim Intervalltraining können Sie das, was Sie tun, so viel oder so wenig verändern, wie Sie wollen.

Angenommen, Ihre Arme fühlen sich nach einem Training wund an, dann können Sie im nächsten Training mehr Beinbewegungen einführen und Kardio trainieren. Oder wenn Ihre Beine vom Sport müde sind, können Sie einen Großteil der beinintensiven Arbeit für Oberkörperbewegungen und Krafttraining aussetzen.

Es kann wirklich lohnend sein, sein eigenes Training zu entwerfen und zu gestalten, da es Ihnen die Fähigkeit verleiht, Ihr körperliches Schicksal zu meistern.

Bauen Sie den Körper auf, den Sie sich wünschen, und passen Sie Ihr Training auf dem Weg dahin an, um den Kurs anzupassen und sich auf dem Weg in die richtige Richtung zu halten.

man doing push ups in outdoorman doing push ups in outdoor

Wie lange sollten Sie Intervalltraining durchführen?

Eine der häufigsten Fragen zu Beginn des Intervalltrainings ist, wie lange Ihre Trainingseinheiten und Ruhephasen sein sollten.

Um Ihnen dabei zu helfen, die richtige Menge an Zeit für das Intervalltraining zu finden, haben wir einige Beispiel-Trainingszeiten für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene zusammengestellt.

Anfänger

Wenn Sie neu im Intervalltraining sind und sich fragen, wie Sie sich mit dieser neuen Art des Trainings vertraut machen können, ohne sich zu überanstrengen, dann empfehlen wir Ihnen, sich an eine ähnliche Struktur zu halten, wie die, die wir Ihnen gleich zeigen werden.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich gut aufwärmen. Das dauert nur wenige Minuten und kann alles sein, vom Hampelmann bis hin zum einfachen Herumlaufen.

Für die Intervalle können Sie nun eine Kraftbewegung wie Liegestützen oder eine Herz-Kreislauf-Bewegung wie Laufen oder sogar Power Walking ausführen. Sie sollten dies etwa eine Minute lang tun.

In der nächsten Minute können Sie zu Ihrer Aufwärmübung oder einer langsamen Bewegung zurückkehren, solange dies für den Körper schonend ist.

Wiederholen Sie diesen Zyklus 4-6 Mal, je nachdem, was Ihr Körper Ihnen sagt. Dann kühlen Sie sich mit einigen sanften Dehnungen ab.

  • Aufwärmen (2 Minuten laufen)
  • Übung (1 Minute lang laufen)
  • Langsame Bewegung (1 Minute gehen)
  • (x5)
  • Abkühlen

Mittelstufe

Wenn Sie mehr Vertrauen in Ihre körperlichen Fähigkeiten und Ihr Herz-Kreislauf-System haben oder bereits Intervalltraining absolviert haben, sollten Sie dieses Training als ausreichend herausfordernd empfinden.

Dieses beginnt mit dem Aufwärmtraining wie das Anfängertraining, aber mit dem Intervalltraining werden Sie für kürzere Zeiträume mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad intensiver trainieren.

Sie könnten zum Beispiel einer Struktur von 15 Sekunden Training gefolgt von 15 Sekunden Ruhe für 10-12 Sätze folgen. Dann gehen Sie auf 20 Sekunden und dann auf 25, wobei die Sätze auf 8-10 fallen.

Vergessen Sie nicht, sich nach dem Training mit Stretching abzukühlen.

Um einen besseren Einblick in diese Trainingsstruktur und die verschiedenen Vorteile des Trainings zu erhalten, lesen Sie diesen großartigen Artikel von Intervalle für Kardio .

Fortgeschrittene

Wer es wagt, seinen Körper durch die Klingel zu hauen, für den ist das fortgeschrittene Intervalltraining nichts für schwache Nerven.

Am besten geeignet für Läufer, Sportler und alle, die ein Killer-Training suchen, sollte dieses Training Sie an Ihre Grenzen bringen.

Mit einer Dauer von nur 20 Minuten lässt sich das Intervalltraining leicht in Ihren Zeitplan integrieren. Außerdem können Sie es bequem von zu Hause aus machen!

Mit über 13 Millionen Aufrufen auf YouTube und dem Wort “Brutal” im Titel wissen Sie, dass dieses Training von FitnessBlender ein gutes Training werden wird.

Es gibt also viele Gründe, das Intervalltraining im Fitnessstudio oder zu Hause auszuprobieren.

Wenn Sie daran interessiert sind, noch härter zu trainieren, dann werfen Sie einen Blick in unseren Leitfaden zu HIIT, der Ihnen einen Überblick über die intensive Form des Trainings gibt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um weitere Artikel wie diesen und viele interessante Neuigkeiten zum Thema Fitness zu erhalten.

Annett Fiedler

Written by

Hallo! Mein Name ist Annett Fiedler und ich bin eine bekennende FITNESS FANATIC! Ich liebe es, mich fit zu halten, aber ich verstehe, dass Bewegung definitiv nicht jedermanns Sache ist! Mein Traum ist es, dass meine Fitness-Informationen und das Heimtraining für Anfänger auch bei Ihnen allen die Liebe zur Fitness entfachen werden.