Hat Molkeprotein Nebenwirkungen? Mythen Entlarvt!

Hat Molkeprotein Nebenwirkungen? Mythen entlarvt!

Wenn Sie schon eine Weile trainieren, sind Sie sicher mit Molkeprotein vertraut.

Zweifellos ist es eines der beliebtesten und wirksamsten Proteinpulver überhaupt – aber nicht jeder ist ein Fan.

Einige Leute behaupten, es sei schlecht für den Körper, und verweisen auf die vielen vermuteten Molkenprotein-Nebenwirkungen, auf die Verbraucher wie Sie achten sollten.

Heute werden wir die Fakten von den Mythen trennen, damit Sie selbst entscheiden können, ob Molkeprotein für Sie geeignet ist oder nicht!

Molkenprotein: Die Grundlagen – Was ist Molkenprotein?

man preparing whey protein shakeman preparing whey protein shake

Bevor wir über die Nebenwirkungen von Molkeprotein sprechen können, müssen wir zunächst wissen, woraus dieses beliebte Nahrungsergänzungsmittel eigentlich besteht.

In ihrer grundlegendsten Form ist Molke einfach das flüssige Nebenprodukt der Käseproduktion. Das bedeutet, dass sie im Wesentlichen nur aus Milch besteht, wobei jedoch ein großer Teil des Kaseins – das andere Nebenprodukt des Prozesses – sowie Fett und Mineralien entzogen werden.

Das Molkeproteinpulver, mit dem Fitness-Enthusiasten auf der ganzen Welt vertraut sind, stammt daher und wird dem Markt in der Regel auf drei Arten angeboten:

  • Molkeproteinkonzentrat, das zwischen 70% und 80% Protein enthält.
  • Molkenprotein-Isolat, das mindestens 90% Protein enthält.
  • Molkenproteinhydrolysat, auch bekannt als hydrolysiertes Molkenprotein, das vorverdaut wird, damit Ihr Körper es schneller aufnehmen kann.

Molkeproteinkonzentrat ist der am leichtesten verfügbare Typ. Es enthält das meiste Fett, die meisten Mineralien und die meiste Laktose aus der Milch von den drei Arten

Molkeproteinisolat ist dagegen raffinierter als Molkeproteinkonzentrat, so dass es weniger Fett und Laktose enthält. Der Nachteil ist, dass es auch weniger Mineralien enthält.

Schließlich ist Molkeproteinhydrolysat dank seiner leicht verdaulichen Zusammensetzung die perfekte Ergänzung zu Ihren Mahlzeiten vor und nach dem Training. Es liefert Ihrem Körper den schnellen Proteinschub, den er in diesen Zeiten braucht.

Suchen Sie nach den besten Proteinpulvermarken, die Sie verwenden können? Sehen Sie sich diesen vollständigen Leitfaden an, den ich erstellt habe!

man makes a protein shakeman makes a protein shake

Hat Molkeprotein Nebenwirkungen?

Studien zeigen, dass Molkenprotein sicher ist, solange Sie keine bestehenden Krankheiten wie Laktoseintoleranz und Nieren- und Lebererkrankungen haben.

Auch hier ist Molkeprotein nur ein Nebenprodukt der Käseherstellung. Solange Sie also in der Lage sind, Milch ohne Probleme zu konsumieren, sollten Sie auch keine Probleme mit Molke haben.

Und wenn Sie sich nur wegen einer Laktoseintoleranz Sorgen machen, dann sollte das Festhalten an Molkenproteinisolat Ihnen helfen, diese zu umgehen.

Am Ende des Tages müssen Sie sich, wie bei so ziemlich jeder Art von Lebensmitteln oder Getränken, die Sie konsumieren, keine Sorgen machen, solange Sie mit Ihrer Molkeproteinzufuhr nicht übertreiben.

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen von Molkenproteinpulver?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Molkeproteinpulver gehören Verdauungsprobleme, Nieren- und Leberprobleme, Ernährungsmängel, allergische Reaktionen und Fettzuwachs.

Aber, noch einmal, es gibt einen Vorbehalt zu all dem.

Gehen wir sie der Reihe nach durch.

Whey protein shake in a glassWhey protein shake in a glass

Molkenprotein und Verdauungsprobleme

Wie wir vorhin gesehen haben, braucht man sich nur dann wirklich Sorgen zu machen, wenn man eine Laktoseintoleranz hat. Wenn Sie keine haben, dann sollte es Ihnen vollkommen gut gehen.

Und selbst wenn Sie dies tun, können Sie einfach Molkenproteinisolat verwenden, um die Laktosemenge, die in Ihr System gelangt, deutlich zu minimieren.

Und wenn Sie besonders sicher gehen wollen, können Sie auch Laktase-Tabletten untersuchen.

Sie sollen Menschen mit Unverträglichkeit helfen, Laktose besser zu verdauen. Aber konsultieren Sie auf jeden Fall zuerst Ihren Arzt, bevor Sie sie einnehmen.

Molkenprotein- und Nierenprobleme

Die Forschung zeigt, dass Molkeprotein nur dann schädlich für Ihre Nieren sein kann, wenn Sie bereits eine Form von Nierenleiden haben.

Wenn Sie dies wissen, müssen Sie sich deshalb zuerst mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin in Verbindung setzen, bevor Sie mit Molkenprotein oder einem anderen Produkt supplementieren.

Für Menschen mit vollkommen gesunden Nieren gibt es jedoch nicht genügend Beweise dafür, dass Molkeprotein Ihnen direkt Schaden zufügen kann, so dass Sie in der Lage sein sollten, bedenkenlos zu supplementieren.

Molkenprotein- und Leberprobleme

Dasselbe gilt hier.

Solange Sie eine gesunde Leber haben, sollte der regelmäßige Verzehr von Molkeprotein überhaupt kein Problem darstellen. Es kann sogar dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Leber zu verbessern.

Eine Studie mit 11 übergewichtigen Frauen ergab, dass 60 Gramm Molkenprotein, die über einen Monat eingenommen werden, dazu beitragen können, das Leberfett um etwa 21% zu verringern.

Wenn Sie jedoch an einer Leberkrankheit wie Zirrhose leiden, ist es am besten, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie eine Molkeprotein-Supplementierung vornehmen.

Ernährungsmängel

Darum müssen Sie sich immer nur dann Sorgen machen, wenn Sie Ihr Molkeproteinpulver als Mahlzeitenersatz statt als Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Sie sehen, Ihr Körper braucht eine gute Mischung aus den essentiellen Makronährstoffen Kohlenhydrate, Protein und Fett sowie Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien, um zu 100% zu funktionieren.

Wenn Sie den grössten Teil Ihrer Kalorien aus Molke beziehen, wird die Menge der anderen Nährstoffe, die Sie aufnehmen, stark eingeschränkt.

Molkenprotein wurde entwickelt, um es Menschen, die einfach nicht viel essen können, leichter zu machen, ihre Proteinaufnahme zu erhöhen.

Es ist nicht wirklich dazu gedacht, an die Stelle von Vollwertnahrung zu treten.

Allergische Reaktionen

Genau wie bei Laktoseintoleranz und Nieren- und Leberproblemen kann Molke nur dann allergische Reaktionen auslösen, wenn Sie bereits allergisch gegen sie und die anderen Inhaltsstoffe Ihrer gewählten Marke sind.

Ansonsten sollten Sie bei regelmäßiger Einnahme von Molkeprotein überhaupt keine Probleme haben.

Fett-Gewinn

Wenn Sie am Ende des Tages deutlich mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen, werden Sie Fett bekommen – auch wenn die meisten Ihrer Kalorien in Form von Protein aufgenommen werden.

Es ist nicht die Schuld der Molke. Das ist nur die Funktionsweise unseres Körpers.

Tatsächlich können Sie Molkeprotein durch jedes andere Nahrungsmittel oder Getränk ersetzen, und das ändert nichts an der Tatsache, dass Ihr Körper die überschüssigen Kalorien in Form von Fett speichert, wenn Sie zu viel davon zu sich nehmen.

Molkeproteinmarken, die zu viel zugesetzten Zucker enthalten, bilden jedoch eine Ausnahme von dieser Regel. Sie sind von der Konstruktion her eigentlich dick machend.

Wenn Sie also die Fettzunahme auf ein Minimum beschränken wollen, während Sie mehr magere Muskelmasse aufbauen, dann sollten Sie sich für Molkeproteinprodukte entscheiden, die so wenig Zucker wie möglich zugesetzt haben.

Unterm Strich sollten Sie sich, solange Sie gesund sind, keine Sorgen über irgendwelche Molkenprotein-Nebenwirkungen machen – vor allem, wenn Sie regelmäßig hochintensive Trainingseinheiten wie CrossFit absolvieren und das zusätzliche Protein tatsächlich benötigen, um sich schneller zu erholen und mehr Muskeln aufzubauen.

Wenn Sie sich jedoch mit Crossfit beschäftigen, reicht das Molkenprotein möglicherweise nicht aus, um Ihnen den nötigen Vorsprung zu verschaffen.

Machen Sie sich aber keine Sorgen. Ich habe für Sie eine umfassende Liste mit den besten Nahrungsergänzungsmitteln für CrossFit zusammengestellt.

scoop of protein powderscoop of protein powder

Gibt es weitere Nachteile bei der Einnahme von Molkenprotein?

Solange Sie sich an Marken halten, die keine übermäßigen Mengen an zugesetztem Zucker und schädlichen Inhaltsstoffen enthalten, gibt es wirklich nicht viele andere potenzielle Probleme, die Sie im Auge behalten müssen.

Die Hauptnachteile von Molkeprotein sind die potenziellen Nebenwirkungen, die, wie Sie bereits gesehen haben, eigentlich nur Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen betreffen sollten.

Völlig gesunde Menschen sollten in der Lage sein, das Supplement regelmäßig ohne ernsthafte Probleme einzunehmen.

Aber nur weil Sie 100% gesund sind, bedeutet das nicht, dass Sie so viel Molke konsumieren können, wie Sie wollen. In der Regel brauchen Sie nur so viel Molke zu sich zu nehmen, wie Sie aufgrund Ihres Aktivitätsniveaus und Ihrer Ernährung benötigen.

Wenn Sie noch mehr davon zu sich nehmen, werden Sie nur dick und können sogar zu Gesundheitsproblemen führen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Molke Sie zu sich nehmen sollen, zögern Sie nicht, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Denken Sie auch daran, dass Molkeprotein keine Zauberpille ist, mit der Sie allein durch die Einnahme groß werden können. Sie müssen es mit einem vernünftigen Trainingsprogramm verbinden, das Sie ständig dazu herausfordert, Ihr Gesamtarbeitsvolumen zu erhöhen, indem Sie entweder mehr Gewicht heben oder mehr Wiederholungen machen.

Nun, wenn Sie von Natur aus dünn sind und Schwierigkeiten haben, mehr Muskeln zu Ihrem Körperbau hinzuzufügen, dann schauen Sie sich diesen Leitfaden an, den ich über den besten Mass Gainer für dünne Männer erstellt habe.

protein powder in scoop with vitaminsprotein powder in scoop with vitamins

TL;DR: Molkenprotein hat keine Nebenwirkungen, wenn Sie gesund sind

Solange Sie keine Beschwerden wie Laktoseintoleranz, Allergien, Nieren- und Leberprobleme haben, sollten Sie sich keine Sorgen über Nebenwirkungen des Molkeproteins machen.

Und selbst wenn Sie eines dieser Gesundheitsprobleme haben, gibt es vielleicht immer noch Möglichkeiten, wie Sie die Nahrungsergänzung verzehren können, ohne Ihren Zustand zu verschlimmern.

Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Arzt, um zu erfahren, wie Sie Molkeprotein am besten in Ihre Ernährung integrieren können.

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich?

Achten Sie darauf, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren, um exklusiven Zugang zu weiteren hilfreichen Inhalten zu erhalten, die Sie sonst nirgendwo auf der GARAGE GYM POWER-Website finden!

Geben Sie jetzt Ihre E-Mail in das Feld unten ein!

Annett Fiedler

Written by

Hallo! Mein Name ist Annett Fiedler und ich bin eine bekennende FITNESS FANATIC! Ich liebe es, mich fit zu halten, aber ich verstehe, dass Bewegung definitiv nicht jedermanns Sache ist! Mein Traum ist es, dass meine Fitness-Informationen und das Heimtraining für Anfänger auch bei Ihnen allen die Liebe zur Fitness entfachen werden.