Leitfaden Zur Suche Nach Laufstrecken | Bestes Training Für Frauen

guide to finding running routesguide to finding running routes

Egal, ob Sie ein absoluter Neuling oder ein erfahrener Veteran sind, die Strecke, auf der Sie laufen, kann Ihre Fortschritte, Ihre Erfahrung und Ihren Körper völlig verändern!

Jeder hat irgendwann den einen oder anderen Lieblingslaufpfad, und falls Sie ihn noch nicht gefunden haben, sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen. Der unten stehende Leitfaden beschreibt alles, was Sie berücksichtigen müssen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Zeit haben und das Beste aus Ihren Bemühungen machen.

Wie ist Ihre aktuelle Situation?

Bevor Sie irgendetwas tun, müssen Sie sich selbst und Ihre aktuelle Situation wirklich analysieren. Wenn Sie das nicht tun, werden Sie einfach nicht die Ergebnisse erhalten, die Sie wollen und brauchen. Laufen ist eine sehr persönliche Angelegenheit, und damit Sie den Sport in vollen Zügen genießen können, sollten Sie in einem guten Geisteszustand sein. Beginnen Sie damit, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Wie ist mein derzeitiger Fitness-Level?
  • Wo soll mein Fitness-Level in 6 Monaten liegen? In 1 Jahr?
  • Gibt es gut gepflegte Wanderwege in der Nähe meines Wohn- oder Arbeitsortes?
  • Muss ich mögliche zeitliche Einschränkungen in Betracht ziehen?
  • Welche Art von Ausrüstung werde ich benötigen, um mein Laufen zu ermöglichen?

Obwohl dies alles recht einfache Fragen sind, ist es wichtig, sie ehrlich zu beantworten, bevor man zum nächsten Abschnitt übergeht. Schreiben Sie z.B. nicht auf, dass Sie auf einem fortgeschrittenen Fitnessniveau sind, wenn Sie gerade erst anfangen, da dies nur mit Enttäuschungen und möglicherweise Verletzungen enden wird.

Wenn Sie keine Pisten zur Verfügung haben, müssen Sie ein wenig reisen, um sie zu erreichen, wobei Sie mögliche Zeitbeschränkungen usw. berücksichtigen müssen. Sie haben die Idee verstanden.

Was die Laufausrüstung anbelangt, so kann Sie nichts zu einem Meisterläufer machen, aber es ist wichtig, eine Ausrüstung zu haben, die gut zu Ihrem Körper, Ihrem Gang, der Umgebung und so weiter passt.

Aktueller Fitness-Level

Lassen Sie uns die vorige Frage ein wenig erweitern: “Wie ist mein aktueller Fitness-Level?”. Da wir hier speziell über das Laufen sprechen, werden wir Ihren Fitness-Level daran messen, wie schnell Sie eine Meile laufen können. Wenn Sie in letzter Zeit noch keine gelaufen sind, ist es an der Zeit, dass Sie dies tun.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da die meisten Anfänger diese Informationen nicht sofort zur Hand haben. Erfahrenere Läufer haben in der Regel spezielle Geräte und Apps, die ihnen all diese Informationen mitteilen.

Fühlen Sie sich im Meer aller verfügbaren Laufapplikationen verloren? Sie sind nicht allein! Hier sind unsere persönlichen Favoriten, die unabhängig davon, auf welchem Erfahrungsniveau Sie sich befinden, nützlich sind:

  1. Runkeeper ( Android / ios ): Dieses hier ist ein Publikumsliebling, der das GPS Ihres Smartphones nutzt, um nicht nur Laufen, sondern auch Radfahren, Wandern und vieles mehr nahtlos zu verfolgen. Sie können Ihr Tempo, die zurückgelegte Strecke, die Gesamttrainingszeit, den Kalorienverbrauch und andere nützliche Messgrößen ablesen. Wenn Sie Probleme haben, Ihren eigenen Trainingsplan zu erstellen, bietet Ihnen diese App eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Auswahl. Wählen Sie, ob Sie auf Ihrem eigenen Weg laufen oder den beliebtesten Laufstrecken in Ihrer Gegend folgen möchten.
  2. Couch bis 5K ( Android / ios ): Wenn Sie brandneu im Laufen sind und es Ihnen schwer fällt, zur nächsten Stufe aufzusteigen. Diese App bringt Sie vom “Stubenhocker” zu jemandem, der in der Lage ist, 5 km zu laufen. Wenn Sie einen virtuellen Trainer verwenden, werden Sie sich motiviert fühlen, während das GPS Ihre Distanz verfolgt. Wenn Sie mit Ihrem Lauf fertig sind, können Sie Ihre Daten in Active.com eingeben.
  3. strava ( Android / ios ): Strava ist die beste App, wenn Sie im Laufen bereits fortgeschritten sind, funktioniert aber auch gut mit dem Radfahren. Wenn Sie wirklich wettkampffähig sind, gibt es viele Funktionen in der App, die darauf ausgerichtet sind. Sie verfolgt Ihre Laufgeschwindigkeit, Distanz, Zeit sowie die zurückgelegte Strecke. Wenn Sie fertig sind, können Sie sehen, wo Sie auf den Ranglisten aufsteigen, sowie alle Erfolge und Herausforderungen, die Sie erreicht haben.

Wenn Sie nicht jemand sind, der sich besonders für die Technik zur Verfolgung Ihrer Läufe interessiert, dann funktionieren Papier und Bleistift auch ganz gut! Solange Sie nur konsequent und genau sind!

Wo möchten Sie in 6 Monaten/1 Jahr sein?

Unser Körper verändert sich schnell, und in 6 Monaten können Sie dem, was Sie jetzt sind, um Welten voraus sein. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf sollten Sie wirklich nach den Sternen greifen, wenn es um Ihre Ziele geht. Scheuen Sie sich nicht davor, Ihre Grenzen zu überschreiten, aber sorgen Sie auch dafür, dass sie realistisch sind und erreicht werden können.

Wenn Sie sich Ziele setzen, die einfach zu unrealistisch sind für den Stand, auf dem Sie sich jetzt befinden, werden Sie sich selbst zum Scheitern verurteilt sehen, was eines der unmotivierendsten Dinge ist, die Sie für sich selbst tun können.

Wenn Sie sich also fragen, ob es besser ist, sich ein Ziel etwas zu leicht oder etwas zu schwer zu setzen, dann nehmen Sie am besten Ersteres. Ein Ziel zu erreichen (egal, wie klein es auch sein mag) wird Sie motivieren und Sie dazu antreiben, noch größere Dinge zu erreichen, während Sie sich gleichzeitig gut fühlen!

Lassen Sie uns also zunächst Ihren aktuellen Fitness-Level bestimmen, und von dort aus können wir mit der Erstellung von Zielen beginnen, an deren Erreichung Sie arbeiten müssen, die aber realistisch zu erreichen sind.

Routen in Ihrer Nähe

Wohnen Sie in einem Gebiet, in dem Sie leichten Zugang zu gut gewarteten oder sicheren Laufstrecken haben? Wenn Sie in einer Stadt leben, haben Sie höchstwahrscheinlich Zugang zu einem Park in der Nähe Ihres Hauses, der sicher zu benutzen ist.

Wenn Sie jedoch in einem Gebiet laufen möchten, das nicht konkret ist oder nicht mitten in der Stadt liegt, müssen Sie vielleicht ein wenig recherchieren, um etwas Abgelegeneres zu finden. Wie bereits oben erwähnt, gibt es Apps, mit denen Sie fertige Strecken finden können.

Wenn Sie in einer kleineren Stadt oder auf dem Land, am Strand oder im Wald leben, haben Sie vielleicht viel mehr Möglichkeiten zur Auswahl. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie immer die richtigen Sicherheitsvorkehrungen . Prüfen Sie auch zuerst, ob der Weg eben genug ist, dass Sie sich den Knöchel nicht verstauchen, und ob er frei von potenziell gefährlichen Hindernissen/Tieren ist.

Denken Sie außerdem immer daran, sich vor dem Laufen aufzuwärmen und sich Zeit zu nehmen, um sich richtig zu dehnen. Achten Sie besonders auf Ihre Kniesehnen, Quads und Waden, da dies die Muskeln sind, die beim Laufen am ehesten gezogen werden können. Wenn Sie fertig sind, müssen Sie sich auch wieder abkühlen, während Sie sich erneut dehnen.

Egal, bei welchem Wetter Sie laufen, schützen Sie immer Ihre Haut. Dies kann durch UV-beständige Kleidung oder durch das Auftragen von (mindestens) Sonnenschutzmittel SPF 30+ auf exponierte Hautpartien geschehen.

Was sollten Sie tun, wenn Sie sich verletzen?

  1. Hören Sie sofort auf zu laufen. Der Versuch, “durch den Schmerz zu rennen”, ist der schlechteste Ratschlag, der möglich ist, und kann zu einer sehr schweren Verletzung führen, wenn Sie nicht bereits eine haben. Wenn Sie können, versuchen Sie, den verletzten Bereich vollständig zu entlasten.
  2. Suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf. Ihr Arzt wird in der Lage sein, eine korrekte Diagnose zu stellen und Sie hoffentlich korrekt zu behandeln. Wenn nicht, wird er Sie zu einem Spezialisten führen, der das kann.
  3. Behandeln Sie die Verletzung auch zu Hause richtig. Wenn Sie eine Weichteilverletzung haben, können Sie den Genesungsprozess mit ausreichender Ruhezeit, Eisbeuteln, Kompression und durch Anheben des verletzten Bereichs über Ihr Herz sehr unterstützen.
  4. Beginnen Sie nie mit dem Laufen, bevor die Verletzung richtig verheilt ist. Wenn Ihr Arzt sagt, dass es in Ordnung ist, und Sie sich dabei wohl fühlen, können Sie eine wenig belastende Art von Übungen durchführen, bei denen keine Gefahr besteht, Ihre Verletzung zu beeinträchtigen. Schwimmen ist in diesen Fällen in der Regel die beste Alternative.

Zeitliche Einschränkungen

Es wäre zwar schön, wenn wir laufen könnten, wann immer wir wollen, so lange wir wollen, an jedem Tag der Woche. Leider ist das für die Mehrheit der Menschen einfach nicht der Fall. Denken Sie also realistisch über Ihren Zeitplan und Ihre persönlichen Vorlieben nach.

Wann fühlen Sie sich am meisten motiviert oder haben Sie die meiste Energie? Und wann haben Sie ein freies Stückchen Zeit, das Sie ohne Sorgen dem Laufen widmen können?

Am Anfang kann es schwierig sein, sich zu motivieren, Ihre “lustige” Zeit mit Laufen zu verbringen. Wenn Sie bereits ein fortgeschrittener Läufer sind, dann ist dies vielleicht keine solche Herausforderung.

Versuchen Sie, mit der Erstellung eines Wochenplans zu beginnen und dabei Ihre Freizeit zu berücksichtigen. Sind Sie in der Lage, etwas früher aufzuwachen und Ihren freien Tag mit einem Lauf zu beginnen?

Haben Sie früh Feierabend, wenn Sie noch genügend Sonnenlicht für Ihren Lauf haben? Vielleicht haben Sie unter der Woche überhaupt keine Zeit. Dann werden Sie das Wochenende wirklich nutzen und sich wirklich auf sich selbst und das Erreichen Ihrer Ziele konzentrieren wollen.

Benötigte Ausrüstung

Wenn Sie bisher nur drinnen oder auf der Strecke gelaufen sind, müssen Sie sich eine andere Ausrüstung kaufen. Das Laufen auf Trails oder “abseits der Rennstrecke” erfordert eine ganz andere Kleidung und möglicherweise auch andere Schuhe.

Berücksichtigen Sie die Gegend, in der Sie leben, und die verschiedenen Jahreszeiten/Wetterbedingungen, die im Laufe des Jahres herrschen. Wenn Sie in einem ziemlich gemäßigten Klima leben, das das ganze Jahr über relativ warm und trocken bleibt, dann brauchen Sie nicht viel zu kaufen.

Wenn Sie jedoch an einem Ort leben, an dem es alle 4 Jahreszeiten gibt, komplett mit Schnee, Regen, Sonne, Hitze und so weiter, müssen Sie Ihren Horizont erweitern und Outfits auswählen, die Sie damit abdecken können.

  • Warmes Wetter: Wenn Sie bei warmem Wetter laufen, möchten Sie, dass Ihre Kleidung Feuchtigkeit leicht abtransportieren kann. Wenn Sie in einem feuchten Klima laufen, dann geht das doppelt! Gleichzeitig sollte Ihre Kleidung in der Lage sein, Sie durch einen ausreichenden Luftstrom kühl zu halten und Sie gleichzeitig vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Kurze Hosen, ein T-Shirt oder Tank-Top und Socken sind wirklich die einzigen Kleidungsstücke, die Sie benötigen, aber vielleicht möchten Sie auch eine Sonnenbrille und/oder einen Hut aufsetzen, um Ihr Gesicht und Ihre Augen besser zu schützen.
  • Kaltes Wetter: Sie möchten auch, dass Ihre Kleidung Feuchtigkeit leicht abtransportiert, wenn es draußen kalt ist. Sie sollten in der Lage sein, einen Luftstrom in Gang zu setzen, aber Ihre Kleidung sollte kalte Luft von innen abschirmen. Shorts und T-Shirts sollten durch Hosen oder Strumpfhosen ersetzt werden, zusammen mit einer Weste oder einer Softshell-Jacke. Versuchen Sie, schwere Mäntel und übermäßig isolierte Kleidungsstücke zu vermeiden, da Ihr Körper natürlich wärmer wird, sobald Sie anfangen zu laufen, und Sie sich nicht überhitzen wollen! Besorgen Sie sich ein Paar feuchtigkeitstransportierende Handschuhe, die Ihre Ziffern warm halten, während Sie Ihr Smartphone zum Musikhören weiterhin bedienen können.

Denken Sie daran, dass Sie haben jeden Tag im Freien zu laufen. Wahrscheinlich wird es Tage geben, die einfach zu heiß, zu kalt oder zu nass sind, um sicher zu laufen.

Vergessen Sie Ihre Laufschuhe nicht! Sie brauchen einen Turnschuh, der gut gedämpft ist und über eine gute Bewegungskontrolle verfügt – vor allem, wenn Sie daran denken, dass Sie höchstwahrscheinlich nicht auf einer völlig ebenen Fläche laufen werden.

Zusammenfassung

Jetzt, da Sie praktisch ein Experte in Sachen Laufstrecken sind, haben Sie einen soliden Plan im Kopf? Wir wissen, dass es überwältigend sein kann, wenn man gerade erst anfängt, aber wir versprechen Ihnen, dass Sie, wenn Sie jeden Schritt des oben beschriebenen Leitfadens befolgen, bereits einen Vorsprung haben und mit dem richtigen Fuß anfangen werden. Eine Möglichkeit, neue Orte zum Laufen zu finden, ist ein Laufclub.

Jeder Läufer ist anders, deshalb ist es entscheidend, dass Sie auf Ihren Geist und Ihren Körper hören, während Sie daran arbeiten, die Ziele zu erreichen, die Sie sich selbst gesteckt haben. Wir möchten Ihnen danken, dass Sie sich auf uns eingestellt haben, und wir werden Sie in Kürze wieder sehen. Viel Spaß beim Laufen!

Hinweis:

BestWomensWorkouts ist eine Teilnehmerin am Amazon Services LLC Associates Program, einem Partner-Werbeprogramm. BestWomensWorkouts verdient Gebühren für Produkte, die durch qualifizierende Käufe verkauft werden, indem es einen Link zu Amazon.com herstellt. Amazon bietet eine Provision für Produkte, die durch ihre Affiliate-Links verkauft werden.

Annett Fiedler

Written by

Hallo! Mein Name ist Annett Fiedler und ich bin eine bekennende FITNESS FANATIC! Ich liebe es, mich fit zu halten, aber ich verstehe, dass Bewegung definitiv nicht jedermanns Sache ist! Mein Traum ist es, dass meine Fitness-Informationen und das Heimtraining für Anfänger auch bei Ihnen allen die Liebe zur Fitness entfachen werden.