Wie Man Gymnastikringe Zu Hause Oder In Der Garage Installiert

Wo und wie werden die Gymnastikringe zu Hause installiert?

Viele beliebte Fitnessstudios und Trainingsprogramme verwenden Gymnastikringe als Teil ihrer Trainingsroutinen.

Gymnastikringe sind ein großartiges Hilfsmittel, das Sie zur Verfügung haben sollten, aber die meisten Menschen würden nicht daran denken, sie zu Hause anzubringen.

Sie könnten versucht sein, sich mit dem zweitbesten zu begnügen, indem Sie sich auf eine durchschnittliche Klimmzugstange verlassen.

Das einzige Problem mit einer Klimmzugstange ist, dass man mit ihr nicht die gleichen Ergebnisse erzielen kann wie mit Turnringen.

Okay, schauen wir uns Schritt für Schritt an, wie man Gymnastikringe zu Hause installiert!

old ringsold rings

Es mag etwas komplizierter sein, Gymnastikringe zu installieren, aber am Ende ist es das wert.

Dieses Gerät ist vielseitiger einsetzbar, da Sie mit den Gymnastikringen Ihre Muskelgruppen gezielter trainieren und sich auf jeden Arm einzeln konzentrieren können.

Vergessen Sie aber nicht, Gymnastikgriffe für ein sichereres Training zu verwenden – sie schützen Ihre Hände und verhindern, dass Sie ausrutschen.

Finden Sie die besten Gymnastikringe

Qualitativ hochwertige Gymnastikringe sind in dieser Situation ein Muss, deshalb müssen Sie die Investition tätigen, um das beste Endergebnis zu erzielen.

Hier sind einige zur Auswahl:

Bild

Beste Gymnastikringe

Unsere Bewertung

Verfügbar

Schwarze Bergturnringe
buy-from-amazon-buttonbuy-from-amazon-button
Nayoya-Turnringe
buy-from-amazon-buttonbuy-from-amazon-button
Yes4All Olympische Übungsturnringe
buy-from-amazon-buttonbuy-from-amazon-button

Die richtige Stelle finden

Sie müssen Ihre Gymnastikringe von der Decke hängen. Sie brauchen eine flache Decke, die keine Neigung hat.

Die Stelle, die Sie wählen, sollte weit von Beleuchtungskörpern oder Deckenventilatoren entfernt sein, da eine Störung der Decke in diesen Bereichen zu elektrischen Problemen führen kann.

Sie brauchen auch genügend Platz, um sich auf Ihren Gymnastikringen zu bewegen.

Der Bereich sollte frei von jeglichen Hindernissen sein. Sie wollen sichergehen, dass Sie Ihre Ringe nicht an einer Stelle anbringen, an der sie Ihnen im Weg sind.

Da Sie die Holzbretter direkt an der Decke anbringen werden, wird es schwierig sein, sie von Ort zu Ort zu verschieben, falls Sie Ihre Meinung ändern sollten. Vergewissern Sie sich, dass die Stelle, die Sie auswählen, für eine langfristige Nutzung geeignet ist.

Wenn die Decke in dem von Ihnen gewählten Bereich einen Kriechgang oder einen Dachboden darüber hat, können Sie sich dafür entscheiden, das Rigg für die Gymnastikringe innerhalb dieses Raumes zu montieren und Löcher in die Decke zu schneiden, damit die Ringe hindurchkommen können.

Dies ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Hardware fest an Ihrem Gymnastikring befestigt ist. Balken .

Holen Sie sich Ihre Werkzeuge und Hardware

Was die Werkzeuge betrifft, so hilft Ihnen ein Bolzensucher, die beste Stelle in der Decke zu finden, an der Sie Ihre Bretter befestigen können.

toolstools

Sie benötigen einen Bohrer mit Bits, einen Steckschlüssel und eine Säge, wenn Sie Ihre Bretter auf Maß schneiden müssen. Sie benötigen zwei 30 Zoll lange 2×6 Holzstücke im Format 2×6, die als Halterungen für Ihre Gymnastikringe dienen.

Sie werden Zugschrauben und Bolzen verwenden wollen, weil sie sich am besten zum Greifen von Holz eignen. Zielen Sie darauf ab, vier pro Brett zu verwenden, insgesamt also acht. Nehmen Sie zwei Karabinerhaken und Augenschrauben, um die Karabinerhaken an Ihren Brettern zu befestigen.

Besorgen Sie sich Muttern und Unterlegscheiben, die die gleiche Größe wie Ihre Augenschrauben haben, damit Sie die Gewichtsverteilung im Holz verbessern können. Herkömmliche Unterlegscheiben funktionieren gut, aber Sicherungsscheiben funktionieren am besten.

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Nüsse und Unterlegscheiben aus dem Holz herausragen, können Sie mit Forstnerbits Löcher in die Bretter versenken.

Hängen Sie Ihre Ringe auf

Je nachdem, in welchem Bereich Sie Ihre Ringe aufhängen möchten, müssen Sie sie entweder direkt an der stabilen Decke oder auf dem Dachboden montieren.

Wenn Sie eine Hohldecke haben, ist die Nutzung des Dachbodens am besten. Wenn Ihre Decke stabil ist, können Sie sie an der Außenseite anbringen.

Installation an der Decke

Bringen Sie auf jedem 30 Zoll langen Stück 2×6-Holz vier Zugschrauben mit Unterlegscheiben an. Bringen Sie in der Mitte des Bretts einen Karabinerhaken, der ein Gewicht von bis zu 300 Pfund halten kann, an einer Ringschraube an.

Installieren Sie sie mit einer Unterlegscheibe und einer Zugschraube. Bohren Sie die Verzögerungsschrauben vor, damit Sie wissen, wo Sie in die Decke eindringen werden. Wenn Sie die Löcher versenken, säubern Sie sie mit Sechskantschrauben und Unterlegscheiben, um sie bündig zu halten.

Verwenden Sie einen Bolzensucher, um die Balken in Ihrer Decke zu lokalisieren. Sie werden die Balken als Stütze verwenden wollen, wenn Sie die Bretter aufhängen. Messen und markieren Sie die Balken.

Bohren Sie an den von Ihnen markierten Stellen Pilotlöcher für Ihre Zugschrauben mit einem etwas kleineren Durchmesser als Ihre Zugschrauben. Verschrauben Sie dann das Brett mit der Decke.

Sobald sie verschraubt ist, können Sie die Gurte Ihrer Gymnastikringe durch den Karabinerhaken führen, und schon kann es losgehen.

In-Attika-Installation

Suchen Sie auf Ihrem Dachboden zwei nebeneinander liegende Balken und verwenden Sie Schleppbänder in Industriequalität, um den Aufbau für Ihre Gymnastikringe zu bauen.

Befestigen Sie die Klammern an jedem Balken mit U-Bügel Sie müssen die Verbindung mit einer Tackerpistole verstärken, indem Sie das Gurtband am Balken befestigen. Dann schneiden Sie mit einer Trockenbausäge zwei kleine Löcher für das Gurtband, durch die das Band geführt werden soll.

Wenn Sie Sperrholz entfernen mussten, um an die Balken zu gelangen, ersetzen Sie das Sperrholz, das Sie abgezogen haben. Ziehen Sie die Schleppgurte durch die Decke und befestigen Sie an den Enden der Schleppgurte schwergewichtige Karabiner.

Befestigen Sie Ihre Gymnastikringe durch die Karabinerhaken am Ende des Gurtes.

Testen Sie Ihre Ringe

Nachdem Sie sie installiert haben, müssen Sie sie testen, um sicherzustellen, dass sie fest genug sind.

Wenn es einen Spielraum gibt, der nicht vorhanden sein sollte, oder wenn Sie knarrende Geräusche hören, die darauf hindeuten, dass Ihre Halterung instabil ist, müssen Sie Ihre Ringe eventuell weiter sichern.

ringsrings

Testen Sie jede Seite einzeln. Ziehen Sie mit einem Arm so fest wie möglich am Ring. Wenn er stabil erscheint, heben Sie sich langsam von den Füßen.

Jeder Ring sollte in der Lage sein, mehr als genug Ihres gesamten Körpergewichts zu halten, wenn er vollkommen sicher ist.

Wenn Sie beide Seiten getestet haben und sie jeweils Ihren ganzen Körper ohne Zwischenfälle halten können, ist das ein Zeichen dafür, dass sie während des Trainings sicher verwendet werden können.

Wenn das Rigg instabil ist, müssen Sie möglicherweise die Art und Weise ändern, wie Sie es an Ihren Trägern befestigt haben. Das kann bedeuten, dass Sie andere, stärkere Balken als die ursprünglich gewählten verwenden müssen.

Wenn das Problem an der Hardware liegen könnte, wechseln Sie zu längeren Zugschrauben und ziehen Sie Ihre Sicherungsscheiben an.

Möglicherweise müssen Sie weitere Schrauben und Unterlegscheiben hinzufügen, um die Gewichtsverteilung zu verbessern.

Viel Spaß mit Ihren Gymnastikringen

Sobald sie richtig installiert sind, ist es an der Zeit, mit dem Training zu beginnen.

Vergessen Sie nicht, sie ab und zu zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alles in gutem Zustand ist und dass es keine Anzeichen von Holzsplittern oder sich lösenden Schrauben gibt.

Annett Fiedler

Written by

Hallo! Mein Name ist Annett Fiedler und ich bin eine bekennende FITNESS FANATIC! Ich liebe es, mich fit zu halten, aber ich verstehe, dass Bewegung definitiv nicht jedermanns Sache ist! Mein Traum ist es, dass meine Fitness-Informationen und das Heimtraining für Anfänger auch bei Ihnen allen die Liebe zur Fitness entfachen werden.