Erbsenprotein Vs. Molkenprotein: Welches Protein Ist Das Richtige Für Sie?

Erbsenprotein vs. Molkenprotein: Welches Proteinpulver ist das richtige für Sie?

Es gibt so viele verschiedene Formen von Proteinpulver, und die Wahl der richtigen Form kann schwierig sein.

Ich weiß das, weil ich alle Arten von Proteinpulvern ausprobiert habe, in der Hoffnung, die besten zu finden.

Glücklicherweise können Sie sich die Wahl etwas erleichtern, indem Sie Erbsenprotein mit Molkenprotein vergleichen, da dies wohl die beiden besten Proteinpulveroptionen sind.

Obwohl beide Proteine ihre Vorteile haben, ist es am besten, ihre deutlichen Unterschiede zu kennen, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Zu kommen:

In diesem Artikel gehen wir auf die Vorteile von Proteinpulver und die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen Proteinen ein, damit Sie entscheiden können, ob Erbsenprotein oder Molkenprotein die richtige Wahl für Sie und Ihre Ziele ist.

Warum überhaupt Proteinpulver verwenden?

scoop of protein powderscoop of protein powder

Sie könnten fragen: Warum ist Proteinpulver eine gute Wahl?

Gut:

Es gibt verschiedene Gründe und natürlich die einzigartigen Vorteile von Proteinpulver, die es zu einer klugen Wahl für die Körperzusammensetzung machen.

Zunächst einmal hilft Proteinpulver sicherzustellen, dass Sie genügend Protein zu sich nehmen zur Unterstützung des Muskelwachstums .

In der Fitnesswelt gibt es ein Konzept namens Proteinumsatz.

Protein-Umsatz beschreibt, wie unser Körper ständig neue Proteine abbaut und jeden Tag neue aufbaut. Wenn die Menge der aufgebauten Proteine die Anzahl der abgebauten Proteine übersteigt, wachsen Ihre Muskeln.

Einfach genug.

Um sicherzustellen, dass Ihr Körper mehr Proteine aufbaut als er abbaut, können Sie mehr Proteine essen.

Auf diese Weise verfügt Ihr Körper über die Nährstoffe, die er für den Aufbau dieser Proteine benötigt, so wie die Proteine, aus denen Ihre Muskeln bestehen.

Jetzt:

Laut etwas Forschung Wenn Sie aktiv sind und fettfreie Muskelmasse aufbauen wollen, sollten Sie einen Verzehr von etwa 1,4 bis 2,0 Gramm Protein pro Kilogramm Körpermasse anstreben.

Für ein Individuum von 185 Pfund oder 84 kg bedeutet dies, dass Sie sich zum Ziel setzen sollten, täglich 118 bis 168 Gramm Protein zu sich zu nehmen, was für einige nicht gerade einfach ist.

Proteinpulver macht den Verzehr von ausreichendem Protein extrem einfach.

Zum Beispiel:

Wenn Sie sich für ein hochwertiges Eiweißpulver entscheiden, können schon zwei Messlöffel in etwas Wasser 40-50 Gramm Eiweiß liefern. Mischen Sie es in eine andere Proteinquelle wie Milch, und Sie erhalten noch mehr.

Ganz zu schweigen von…

Da Proteinpulver so einfach ist und sich mit fast jeder Flüssigkeit mischen lässt, ist es unglaublich praktisch.

Es kann ein einfacher Snack für zwischendurch sein oder sogar als Mahlzeitenersatz dienen, wenn Sie schnell etwas brauchen.

Jetzt:

Zur Verdeutlichung: Die Verwendung von Proteinpulver ist nicht unbedingt erforderlich.

Sie können durch Vollwertnahrungsquellen ausreichend Protein in Ihrer Ernährung erhalten. Proteinpulver ist jedoch sehr praktisch, vor allem, wenn Sie beschäftigt sind.

Ganz zu schweigen von…

Nur wenige andere Quellen können eine so hohe Dosis an Protein pro Portion liefern.

Proteinpulver ist nicht nur einfach, sondern auch äußerst kostengünstig.

Molkenprotein ist der Standard

Whey protein shaker and dumbbellsWhey protein shaker and dumbbells

Wenn es um Proteinpulver geht, gilt Molkenprotein als Standard, oder die beste Art von Protein, die Sie nehmen können, wenn Ihr Ziel der Aufbau von Muskelmasse und Kraft ist.

Zum Beispiel:

Da Molkenprotein aus Milch stammt, ist es eine bioverfügbare Proteinquelle .

Das bedeutet, dass es reich an den Aminosäuren ist, die für den Muskelaufbau benötigt werden, aber es wird auch leicht von unserem Körper aufgenommen.

Einige pflanzliche Proteine, zum Beispiel, sind nicht leicht verdaulich und vom Körper verwendet werden.

Sogar noch mehr:

Es ist allgemein bekannt, dass Molkenprotein einen hohen Anteil der als Leucin bekannten Aminosäure enthält.

Leukine ist die primäre Aminosäure, die für die Stimulierung des als Proteinsynthese bezeichneten Prozesses oder für die Erzeugung neuer Proteine, wie diejenigen, aus denen Ihre Muskeln bestehen, notwendig ist.

Da Molke eine große Menge an Leucin enthält, ist sie besonders gut geeignet, den Muskelaufbau zu unterstützen.

Zweitens:

Molkenprotein ist als Proteinquelle sehr kostengünstig.

Wenn Sie ein hochwertiges Molkeprotein kaufen, können Sie oft zwischen 20 und 30 Gramm Protein pro Portion zu relativ geringen Kosten gewinnen.

Aber das ist nicht alles…

Da Molkenprotein als wirksam bekannt ist, wurde viel Forschung betrieben, um seine Wirksamkeit nachzuweisen.

Wenn Sie also ein Molkeproteinpräparat einnehmen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Ergebnisse sehen werden.

Gibt es Nachteile von Molkenprotein?

Obwohl Molkeprotein wohl die beste Wahl für Proteinpulver ist, gibt es einige Merkmale von Molke, die problematisch sein können.

Zum Beispiel:

Da Molke aus Milchprodukten stammt, kann es sein, dass einige Personen sie nicht richtig verdauen.

Viele Menschen haben Laktose-Intoleranz oder ein Mangel an den für die Laktoseverdauung notwendigen Enzymen.

Da Laktose in den meisten Milchprodukten enthalten ist, ist Molkeprotein oft die falsche Wahl für Personen mit dieser Unverträglichkeit.

Während einige Leute behaupten, dass Molkeproteinisolat keine Laktose enthält, ist diese Form der Molke in der Regel teurer.

Zusätzlich:

Da Molkenprotein schnell verdaut wird, führt es zu einer schnelle Erhöhung des Blutzuckers .

Für jemanden, der an Diabetes leidet oder eine fehlgesteuerte Insulinreaktion hat, könnte der Verzehr von Molke die Situation verschlimmern.

Zuletzt:

Da Molke aus Milchprodukten stammt, ist es keine gute Wahl, wenn Sie Vegetarier, Veganer oder eine andere pflanzliche Ernährung praktizieren.

Erbsenprotein ist das nächstbeste Ding

pea protein powder in a measuring spoonpea protein powder in a measuring spoon

Eines der Hauptprobleme bei Proteinen auf pflanzlicher oder pflanzlicher Basis ist, dass sie hinsichtlich ihrer Aminosäurenzusammensetzung oft nicht die gleiche Qualität wie tierische Produkte haben.

Zusätzlich:

Viele pflanzliche Proteine enthalten nicht einmal alle der essentiellen Aminosäuren, die Sie zum Muskelaufbau benötigen.

Unser Körper kann einige Aminosäuren produzieren. Diese sind als “nicht-essentielle” Aminosäuren bekannt.

Aber…

Einige Aminosäuren müssen über die Nahrung aufgenommen werden und werden als “essentielle” Aminosäuren bezeichnet.

Wenn Sie hören, dass ein Protein “vollständig” ist, bedeutet das, dass es Folgendes enthält alle nicht-wesentlichen und wesentlichen Aminosäuren, die für den Aufbau neuer Proteine, wie z.B. Ihrer Muskelproteine, notwendig sind.

Wenn Sie unvollständige Proteine zu sich nehmen, müssen Sie andere Proteinquellen zu sich nehmen, die die fehlenden Aminosäuren enthalten.

Normalerweise ist das an einem bestimmten Tag kein Problem, wenn Sie verschiedene Proteinquellen zu sich nehmen, aber es ist effizienter und kostengünstiger, alle Aminosäuren auf einmal zu bekommen.

Zum Glück:

Erbsenproteinpulver ist eine vollständige Proteinquelle ähnlich wie Molkenprotein.

Vollständig zu sein bedeutet, dass Erbsenprotein eine gute Wahl als Proteinzusatz ist, wenn Sie keine Milchversion des Proteins haben können.

Das Beste von allem:

Erbsenprotein ist auch reich in der als Leucin bekannten Aminosäure. Das bedeutet, dass es die Proteinsynthese wirksam stimulieren kann und somit eine gute Option ist, wenn Sie auf Muskelaufbau hoffen.

protein shaker, Whey protein powder and dumbbellsprotein shaker, Whey protein powder and dumbbells

Was sind die anderen potenziellen Vorteile von Erbsenprotein?

Interessanterweise gibt es einige andere potenzielle Vorteile des Erbsenproteins, die Sie möglicherweise nicht durch den Verzehr von Molke gewinnen.

Erstens:

Erbsenprotein wird möglicherweise etwas anders verdaut als Molke. Infolgedessen kann Erbsenprotein könnte den Blutzucker nicht erhöhen auf die gleiche Weise wie Molke.

Dies könnte Erbsenprotein zu einer besseren Option für diejenigen machen, die Probleme mit Insulin haben.

Zweitens:

Etwas Forschung suggeriert, dass Erbsenprotein Ihnen helfen könnte, weniger Kalorien zu essen, was die Gewichtsabnahme viel einfacher machen kann.

Endlich:

Einige Erbsenproteinprodukte, zum Beispiel, Der Weg der Natur ist lebendig! Erbsen-Protein ( Link zu Amazon.com ) könnten auch höhere Mengen an Ballaststoffen enthalten als andere Protein-Nahrungsergänzungen.

Ballaststoffe allein können mehrere verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten, wie die Verbesserung der Verdauung und potenziell cholesterinsenkend .

Was sind einige Nachteile von Erbsenprotein?

Wenn Sie sich für Erbsenprotein oder Molkenprotein entscheiden, müssen Sie die potenziellen Nachteile beider Formen in Betracht ziehen.

Glücklicherweise gibt es für Erbsenprotein nur wenige zu berücksichtigen, angefangen beim Geschmack.

Da Molkeprotein aus Milchprotein hergestellt wird und oft einige der gleichen Zuckerarten enthält, ist es eine wohlschmeckende Option.

Molke lässt sich auch gut mit Aromen wie Schokolade, Vanille oder Erdbeere mischen.

Erbsenprotein hingegen kann oft bitter schmecken und einen pflanzlichen Geschmack haben, der vielleicht nicht der appetitlichste ist.

Einige Menschen berichten auch, dass sich einige Pflanzenproteinpulver nicht sehr gut mischen. Im Gegensatz dazu lässt sich Molke normalerweise leicht in mehreren verschiedenen Flüssigkeiten mischen.

Auch:

Da die Hersteller möchten, dass Sie den Geschmack ihres Produkts genießen, könnten einige Erbsenproteinpulver unerwünschte künstliche Süßstoffe oder sogar Zucker enthalten, um den Geschmack zu überdecken.

Einige Molkeprodukte werden es jedoch auch tun.

Nicht zu vergessen:

Nur wenige Studien haben Erbsenprotein und seine Wirkung auf den Aufbau von Muskelmasse explizit getestet. Für Molkenprotein gibt es jedoch zahlreiche Studien, die seine Behauptungen untermauern.

Das bedeutet zwar nicht, dass Erbsenprotein unwirksam ist, aber es bedeutet, dass Molke in einer breiten Population unter vielen verschiedenen Umständen getestet wurde.

Als Ergebnis:

Molkenprotein kann mit einem hohen Maß an Sicherheit eingenommen werden, dass es zum Aufbau von Muskelmasse beiträgt, während für Erbsenprotein eine geringere Garantie besteht.

Ansonsten…

Es gibt nur sehr wenige Nachteile des Verzehrs von Erbsenprotein.

Wenn Sie kein Milchprotein verzehren können oder einfach nicht wollen, ist Erbsenprotein meist eine der besten Entscheidungen, die Sie treffen können.

tasty Whey protein shaketasty Whey protein shake

Welches Protein ist besser, wenn mein Ziel der Muskelaufbau ist?

Im Hinblick auf die Entwicklung von Muskelmasse und Muskelkraft wird die Wahl zwischen Molke- und Erbsenprotein eine gute Wahl sein.

Meistens:

Es gibt viele verschiedene Studien, die darauf hindeuten, dass Molkenprotein Ihnen beim Aufbau von Muskelmasse helfen kann.

Was das Erbsenprotein betrifft, so zeigten die wenigen Studien, die seine Wirkung mit der von Molke verglichen, dass es kein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Proteinquellen für den Aufbau von Masse.

Jetzt:

Wenn Sie der Meinung sind, dass Muskelaufbau oder Gewichtszunahme für Sie schwierig ist, sollten Sie vielleicht einen Mass Gainer Shake in Betracht ziehen.

Mass Gainer enthalten zusätzlich zum Protein hohe Mengen an Kalorien und Kohlenhydraten, um den Prozess zu beschleunigen.

Aber…

Sie wissen, dass es schwierig sein könnte, einen Mass Gainer zu finden, der nur auf Erbsenprotein basiert.

Ungeachtet dessen:

Entweder Molke- oder Erbsenprotein ist eine großartige Ergänzung zu Ihrem Pre-Workout, um sicherzustellen, dass Sie die Energie haben, um anspruchsvolle Trainingseinheiten zu überstehen, und die Aminosäuren, die für den Muskelaufbau benötigt werden.

Wirklich:

Sowohl Molke als auch Erbsenprotein sind großartige Möglichkeiten, um Ihnen beim Muskelaufbau zu helfen.

man preparing whey protein shakeman preparing whey protein shake

Welches Protein ist besser, wenn ich abnehmen möchte?

Zur Gewichtsabnahme sind sowohl Molke als auch Erbsenprotein ebenfalls gute Optionen.

Eiweißpulver bieten eine hervorragende Möglichkeit, Snacks zu sich zu nehmen oder sogar gesunde Lebensmittel proteinreicher, aber relativ kalorienarm zu machen.

Zum Beispiel:

Sie können ganz einfach griechischen Joghurt nehmen und etwas Molke oder Erbsenprotein untermischen, um ein köstliches Dessert herzustellen, das eine riesige Proteinbowle enthält.

Abgesehen davon:

Erbsenprotein könnte eine bessere Wahl sein, wenn Sie während einer Diät mit Hunger zu kämpfen haben, da einige Erbsenproteinprodukte auch Ballaststoffe enthalten.

Ballaststoffe sind ein Nährstoff, der Wasser aufnehmen kann, was die Geschwindigkeit verlangsamt, mit der sich die Nahrung durch den Magen und den Verdauungstrakt bewegt. Infolgedessen können Sie voller fühlen aus faserigen Mahlzeiten.

Dieses Sättigungsgefühl kann Ihnen helfen, Heißhungerattacken besser in den Griff zu bekommen und die Gewichtsabnahme viel leichter zu bewältigen.

Natürlich können Sie Ihren Molkeshakes jederzeit Ballaststoffe wie Flohsamenschalen beifügen, aber das bedeutet, dass Sie dafür auch zusätzliches Geld ausgeben müssen.

Aber das ist nicht alles…

Etwas Forschung auf Erbsenprotein deutet darauf hin, dass Sie, wenn Sie es vor dem Essen verzehren, deutlich weniger Kalorien während dieser Mahlzeit zu sich nehmen werden.

Dadurch kann das Abnehmen viel einfacher werden, als wenn man nur versucht, die Kalorienzufuhr einzuschränken.

Schlussbemerkungen

Im Kampf zwischen Erbsenprotein und Molkenprotein könnte die Entscheidung zwischen den beiden Proteinen einfacher sein, als Sie denken.

Letztendlich:

Ihre Entscheidung sollte davon abhängen, ob Sie Milchprotein verzehren können oder nicht.

Wenn Sie können, dann ist Molke wahrscheinlich die richtige Wahl, da eine Vielzahl von Forschungsstudien ihre Behauptungen untermauern.F

Ansonsten scheint es, dass Erbsenprotein eine großartige Alternative ohne die potenziellen negativen Auswirkungen eines Milchprodukts sein könnte.

Jetzt:

Erwägen Sie, unseren Newsletter zu abonnieren. Es gibt keinen besseren Weg, um bei den Antworten auf Ihre dringendsten Fitnessfragen auf dem Laufenden zu bleiben!

Samuel BiesackSamuel Biesack

samuel biesack

Sam hat einen CSCS und einen Master in Bewegungs- und Ernährungswissenschaft. Durch sinnfreies Schreiben bemüht sich Sam, praktische und aussagekräftige Einblicke in die Entwicklung eines starken und ästhetisch ansprechenden Körperbaus zu geben, indem er Beweise und Erfahrungen nutzt.

Annett Fiedler

Written by

Hallo! Mein Name ist Annett Fiedler und ich bin eine bekennende FITNESS FANATIC! Ich liebe es, mich fit zu halten, aber ich verstehe, dass Bewegung definitiv nicht jedermanns Sache ist! Mein Traum ist es, dass meine Fitness-Informationen und das Heimtraining für Anfänger auch bei Ihnen allen die Liebe zur Fitness entfachen werden.